Zum Inhalt springen

St. Alban

Alban.png
© Florian Jettenberger

Pfarrei Mariä Himmelfahrt

Offen, hell und freundlich erscheint die direkt am See gelegene Wallfahrtskirche St. Alban. Die Gründung dieser Kirche durch die Gräfin Cunissa geht auf das Jahr 1018 zurück. Sie soll damals von Erzbischof Aribo von Mainz, der auch aus dem Geschlecht der Dießener Grafen stammte, eine größere Reliquie des Hl. Alban erhalten haben. In dieser Kirche hat der in Raisting geborene Stukkateur Thomas Schaidhauf in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts drei großartige Rokoko-Altäre geschaffen, die mit plastischen Figurengruppen ausgestattet sind. In der Kirche St. Alban feiern die Missionsbenediktinerinnen des benachbarten Klosters in der wärmeren Jahreszeit das sonntägliche Choralamt, wozu die Gemeindemitglieder immer herzlich eingeladen sind.