Skip navigation

Lage

Die Kita St. Gabriel befindet sich in ruhiger Lage in der Nähe des Marienmünsters. Sie wird von einem großen Naturgarten mit dem Blick auf den Ammersee umgeben und ist verkehrsgünstig zu erreichen. Gute Parkmöglichkeiten sind vorhanden.

IMG_0182.JPG

Architektur

Optisch gesehen besteht der Bau aus vier einzelnen Häusern, die durch Intensivräume miteinander verbunden sind. Aufgrund einer Fensterfront an der Ostseite wirken die Gruppenräume hell und lichtdurchflutet. Im hinteren Bereich ist das Gebäude unterkellert, wodurch zusätzlich Räume geschaffen wurden. Im Jahr 2012 wurde die Kita energetisch generalsaniert und erhielt einen Krippenanbau sowie zusätzliche Räume für die Hausaufgabenbetreuung der Hortkinder. Die sanitären Anlagen wurden erneuert und die einzelnen Kindergartengruppen erhielten ebenfalls eine komplette Renovierung.

 

Räumlichkeiten

Die Kita St. Gabriel ist überschaubar und Kindgerecht gestaltet. Wir verfügen über sechs Gruppenräume, die verhältnismäßig groß sind. Jeweils zwei Gruppen teilen sich einen Nebenraum für die Kleingruppenarbeit. Die Waschräume und die Toiletten sowei die Garderoben sind in unmittelbarer Nähe der jeweiligen Gruppen zu erreichen.
Das Büro, der Teamraum und die Küche befinden sich im vorderen Teil des Hauses. Am hinteren Ende des Flures führt eine Türe in unseren großzügigen Garten.
Die neu geschaffenen Krippenräume finden sich als Anbau in der Mitte es Hauses wieder und sind über den Flur mit dem Haus verbunden.
Der Turnraum, eine Werkbank und der Matschtisch sind im Untergeschoss zu finden. Auch die Hortgruppe mit dem Hausaufgabenraum ist dort untergebracht.
Ein großes Materiallager steht ebenfalls im Keller zur Verfügung. Ebenso wie ein kleiner Besprechungsraum für Eltern- und Therapeutengespräche.

 

Ausstattung

Die Gruppenräume in unserer Einrichtung gestalten wir entsprechend der Bedürfnisse, Interessen und Aktivitäten der Kinder.
In der Bauecke stehen den Kindern z. B. Bausteine und verschiedene Konstruktionsmaterialien, sowie Tiere und Autos zur Verfügung.
Die Puppenecke lädt zu verschiedenen Familien- und Rollenspielen ein.
Möglichkeiten zum kreativen Gestalten haben die Kinder am Basteltisch, wo verschiedene Materialien, wie Farbstifte, Kleber, Knete, Wasserfarben usw. bereit stehen.
Zum Zurückziehen oder Bilderbücher anschauen steht die Bücherecke mit Kuschelsofa zur Verfügung. Außerdem finden die Kinder Verschiedene Gesellschafts-, Lege- und Lernspiele vor.
Jede Gruppe verfügt über ein Spektrum an Orffinstrumenten.
Am Brotzeittisch wird gemeinsam gegessen und erzählt.
Die Werkbank ist mit entsprechenden Werkzeugen ausgestattet. Im Turnraum steht ein reichhaltiges Angebot an Bewegungsmaterial, wie z. B. Sprossenwand, Trampolin, Bällebad, Pedalos, Rollbretter, Boxsäcke usw. zur Verfügung. Im Untergeschoss steht auch ein Sand-Wassermatschtisch zum genüsslichen Matschen bereit.

 

Außenanlage

Kinder brauchen Bewegung um all ihre Sinne ausprobieren und entwickeln zu können. Über Bewegung erfahren sie die Welt um sich selbst.
Daher nutzen wir unser Außengelände bei jeder Witterung und zu jeder Jahreszeit sehr intensiv.
Unser großzügiger Garten bietet ausreichend Platz zum Ausleben des Bewegungsbedürfnisses der Kinder. Bäume und Sträucher laden zum Klettern ein. Auf der großen Wiese kann z. B. Fußball gespielt oder mit Rollern und Tretfahrzeugen gefahren weren.
Verschiedene Spielgeräte wie Rutsche, Wippe, Kletterstangen, Vogelnestschaukel, Weidentippi und Sandkästen erweitern das Angebot.
Ein Hügel, der sich im nördlichen Teil des Gartens befindet wird im Winter als Schlittenberg genutzt.

 

Ausflüge

Regelmäßig genutzt werden die Spielplätze im Ortsteil St. Georgen und in den Seeanlagen. In einer zehnminütigen Fußwanderung ist der Wald zu erreichen. Auch dieser wird an unseren Waldtagen, die in jeder Gruppe stattfinden, genutzt.

Auf Ausflügen können die Kinder Wissen und Kenntnisse erwerben, neue Erfahrungen machen, sowie Spiel, Spaß und Spannung erleben.
Ausflüge zum Marionettentheater, in den Tierpark nach Augsburg und München, zum Wildpark Poing oder in Museen in der Umgebung finden in regelmäßigen Abständen statt.
Außerdem besuchen wir die Feuerwehr, die Bücherei, die Schmiede und die Zahnarztpraxis und natürlich auch das nahegelegene Marienmünser.

Wir bekommen auch immer wieder Besuch z. B. von den Feuerwehrleuten, den Polizisten, dem Zahnarzt oder aus einem Handwerksbetrieb hier am Ort.